Ihr Sportverein in Hetlingen
Ihr Sportverein in Hetlingen
 

Floorball

Herzlich willkommen bei der Floorball-Sparte des HMTV!

Seit April 2012 gibt es bei uns die Möglichkeit, die noch junge Trendsportart Floorball (früher Unihockey genannt) zu spielen.

Unsere Trainingszeiten in der Mehrzweckhalle: 
Sonntags von 17:15 bis 19:15 Uhr 

Unser Floorball-Team freut sich auf neue Mitspieler und Mitspielerinnen / Foto: Poikat

NEUES VOM FLOORBALL IM HMTV

 
Im Mai 2014 haben wir unsere zweite Verbandsligasaison (SH Südost) beendet und dabei den 5. Platz unter 13 Teams erreicht (siehe die dazugehörige Urkunde). Nachdem wir die abgelaufene Saison 2013 / 2014 gemeinsam mit einigen Spielern vom TuS Esingen in einer Spielgemeinschaft bestritten haben, treten wir in der kommenden VL-Saison wieder als alleiniges Team für den HMTV an. Wer uns dabei unterstützen und ebenfalls am regelmäßigen Punktspielbetrieb teilnehmen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen.  

Hier der UeNa-Artikel vom Do., 13. März 2014 über unseren ersten Floorball-Heimspieltag am 8. März 2014 in Esingen:

Hier der UeNa-Artikel vom Sa., 7. Februar 2015 über unseren mittlerweile zweiten Floorball-Heimspieltag am 31. Januar 2015 in Esingen:

Hier der UeNa-Artikel vom 19. Dezember 2015 über unseren ersten Spieltag in der VL-Saison 2015/16 am 12. Dezember 2015 in Nordhastedt:

DAS SPIELPRINZIP

 

Beim Floorball handelt es sich um die schnellste Hallensportart der Welt. Die aus Skandinavien stammende Sportart ist eine Mischung verschiedener Hockey-Sportarten. Gespielt wird in der Halle auf Tore (ähnliche Größe wie beim Eishockey) mit Schlägern und leicht schaufelförmigen Kellen aus Kunststoff, das Spielgerät ist ein Lochball (ca. 20 g, 8 cm Durchmesser) aus Plastik. Floorball wird in verschiedenen Varianten gespielt: Kleinfeld (Spielfeld 28 x 16 m) und Großfeld (40 x 20 m).

Floorball ist ein schnelles, dynamisches und abwechslungsreiches Stock- und Ballspiel, das reich an Torszenen, Kampf und Einsatz ist; aber auch Gefühl und Präzision sowie Ausdauer und Kraft gehören dazu. Es ist eine Sportart für Junge und Junggebliebene, die einfach, spannend, kreativ, schnell und sehr intensiv ist. Sie ist eine der wenigen Mannschafts-Sportarten, die sowohl für Damen als auch Herren bestens geeignet ist. Der Charakter des Spiels ist vor allem technischer Natur, d.h. fast ohne Körpereinsatz und dadurch sehr verletzungsarm, weswegen auch die Variante „Mixed“ sehr beliebt bei Frauen ist. Der Sport ist leicht in seinen Grundzügen zu erlernen, die Regeln sind einfach und schnell erklärt.

 

FLOORBALL - GESCHICHTE

Es gibt viele Nationen, die behaupten, die Sportart Unihockey / Floorball erfunden zu haben. Die wahren Wurzeln gehen aber viel weiter zurück, als die meisten glauben, und liegen in den späten 50er Jahren in den USA. Jugendliche spielten in einer Halle mit Plastikstöcken und einer leichten Plastikscheibe. Dieses Spiel nannte sich damals Floorhockey, was soviel bedeutet wie Bodenhockey. Das erste Turnier wurde 1976 in Michigan gespielt. 

Als die Sportart dann nach Europa kam, wurde die Scheibe bald durch einen leichten Plastikball ersetzt. Die neue Sportart „Unihockey" wurde erstmals in den frühen 70er Jahren in Schweden, dort vor allem in Schulen und in Freizeitvereinen gespielt. Damals wurde auf kleine Tore ohne Torhüter gespielt. 

Unihockey wurde bald sehr beliebt, und in den späten 70er Jahren breitete sich die Sportart mehr und mehr in ganz Europa aus. In den frühen 80er Jahren wurden in verschiedenen Ländern nationale Verbände gegründet. Dadurch wurden Strukturen geschaffen, die zu einer schnellen, organisierten Verbreitung dieser neuen Sportart - auch in Deutschland - führten, welche international als Floorball bezeichnet wird.

 

Und laut dem Internationalem Floorball Verband (IFF) gibt es realistische Chancen, ab 2020 als neue Sportart zu den olympischen Spielen aufgenommen zu werden.

 

 

FLOORBALL - TRAINING & SPIELBETRIEB BEIM HMTV


Seit dem Frühjahr 2012 gibt es nun beim HMTV eine Anlaufstelle für alle Floorball-Begeisterten in der Elbmarsch: Einerseits für diejenigen, die Floorball einfach einmal als Freizeitsport ausprobieren möchten, aber auch für bereits in anderen Sportarten Aktive (z.B. Fußballer, Tennisspieler), die ein neues / zusätzliches Betätigungsfeld suchen, sowie für ambitioniertere Spieler mit Interesse am Meisterschaftsbetrieb. Denn unser Mixedteam nimmt bereits seit dem Herbst 2012 am Kleinfeld-Ligabetrieb der Verbandsliga Nord teil sowie an Turnieren teil.

Bei der Abwehr im Verbandsligaspiel gegen den SC Itzehoe am 9. Februar 2013 / Foto: Eike Schramm

Unter diesem Link des Floorballverband Schlesig-Holstein ist die aktuelle Tabelle abzurufen: http://flv-sh.sm-u.de/index.php?seite=table&table=21

 

Unser Ziel ist darüber hinaus auch die Teilnahme am Großfeld-Punktspielbetrieb in absehbarer Zeit.

Willkommen sind Anfänger und Fortgeschrittene, Frauen und Männer ab ca. 15 Jahren. Gespielt wird in der Variante „Mixed“. Mitzubringen sind: abriebfeste Hallenschuhe, normale Indoor-Sportbekleidung (spezielle Schutzpolster sind nicht notwendig), etwas zum Trinken. Schläger, Bälle und sonstiges Equipment sind in ausreichender Zahl vorhanden. Interessierte sind herzlich eingeladen, vorbeizukommen und mitzumachen!

Anmeldungen und weitere Infos bei Robert Wieber (Trainer) unter 0170 / 210 46 46 (13 Uhr bis 21 Uhr) oder per E-Mail an wieberrobi@aol.com.

Bericht in der Ausgabe Dezember 2012 des Hetlinger Boten
Die monatlichen Gebührensätze betragen seit dem 01.04.2017:


Passives Mitglied: 3,00 €
Jugendliche: 6,00 €
Erwachsene: 12,00 €
 

Ab dem dritten Kind ist der Beitrag frei.
Die Beiträge werden vierteljährlich per Lastschrift eingezogen.


Gegen Nachweis können volljährige Schüler und Auszubildene, sowie Studenten den ermäßigten Beitrag bezahlen.

 

Die Beitrittserklärung können Sie hier downloaden:

Eintritt HMTV
Beitrittserklärung.pdf
PDF-Dokument [112.8 KB]

Satzung des HMTV

Satzung
Stand 2016
SATZUNG-2016.pdf
PDF-Dokument [142.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright Hetlinger Männer-Turnverein, Hetlingen 2016. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.